Buch: Terra Preta - Die schwarze Revolution aus dem Regenwald

22,00 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand

Beschreibung

Das erste deutsche Buch zu Terra Preta von den Autoren Ute Scheub, Dr. Haiko Pieplow und Hans-Peter Schmidt. Ich selbst habe etwas mitgeholfen beim Korrigieren und einige der vielen schönen Bilder sind von uns.


Weitere Informationen:

Das Buch beginnt mit einer Einführung zur Geschichte von Terra Preta und zur Forschung. Es gibt einen weiten Überblick zu aktuellen Terra Preta-Projekten weltweit. Vom Humusprojekt Kaindorf in Österreich über die vielen Bauern im Chiemgau bis zum Berliner Botanischen Garten und dem "Theater am Rand" im Oderbruch. Weiter geht es mit Mexiko, Peking und dem Hamburger Hauptbahnhof. Viele praktische Hinweise, ein Tagebuch zu einem Berliner Hausgarten und ein Frage-Antwortteil machen das Buch auch für Kleingärtner hilfreich.
Ein schönes, wertvolles Buch!


Eine kleine Kritik habe ich. In einem Kapitel wird die Hypothese besprochen, dass Kohlendioxid eine Klimaerwärmung verursachen soll. Den wesentlichen Einfluss auf das Klima hat meiner Einschätzung nach aber der Wasserkreislauf der Erde. Es ist in der Tat erstaunlich, wieviel Kohlenstoff, also Kohlendioxid, man mit Terra Preta in Böden speichern kann und wie einfach, schnell und billig das geht. Interessanterweise ist Terra Preta (als Wasser- und Nährstoffspeicher für Pflanzen) auch einzigartig dazu geeignet, den Wasserkreislauf der Erde anzuregen und damit lokales Klima zu kühlen und Verwüstung zu verhindern. Daran erkennt man, dass wir mit Terra Preta auf dem richtigen Weg sind. Terra Preta löst alle Probleme auf einmal.