• Ab 70 € versandkostenfrei
  • Kauf auf Rechnung möglich
  • Beratung & Bestellung unter 038724 20192
  • Selbstabholung im Hofladen möglich
  • Ab 70 € versandkostenfrei
  • Kauf auf Rechnung möglich
  • Beratung & Bestellung unter 038724 20192
  • Selbstabholung im Hofladen möglich

Von der Komposttoilette zu Terra Preta

Am 16. März 2024 von 10 bis 12.30 Uhr wird unser Chef Marko Heckel ein Webinar geben. Organisator des Webinars ist der EM e.V..

Marko spricht über eines seiner Lieblingsthemen – Wie können wir den Kreislauf schließen? In diesem Zoom-Webinar erläutert Marko Heckel die alternativen Toilettensysteme, die ohne Anschluss an das öffentliche Abwassersystem auskommen. Dank des Einsatzes von EM kommt es in diesen Systemen nicht zu unangenehmen Gerüchen und sogar eine Weiterverwertung der eigenen Organik ist möglich.

Alle Informationen, Kosten und Anmeldung für das Webinar gibt es auf der Seite des EM e.V.

3. Hofseminar am 4. Mai 2024

Für unser 3. Hofseminar nehmen wir noch Anmeldungen entgegen. In bewährter Manier gibt es eine immer interessante und mit vielen Neuigkeiten gefüllte Einführung in die wunderbare Welt der Effektiven Mikroorganismen und Terra Preta durch unseren TriaTerra-Chef Marko Heckel.

Zuvor wird aber gemeinsam auf dem TriaTerra-Hof gefrühstückt. Dann geht es in die Praxis in unseren TriaTerra-Lehrgarten – Bokashi, Stapelkompost, EM-Vermehrung für den Hausgebrauch nach unserem besonderen TriaTerra-Rezept, EM-Anwendungen im Garten und vieles mehr. Fragen sind immer erwünscht und werden ausführlich und individuell gern beantwortet.

Zwischendurch gibt es Mittagessen, natürlich auch eine Kaffeepause. Getränke sind immer verfügbar.

Anmeldungen für das ganztägige Seminar nehmen wir entgegen unter der E-Mail-Adresse info@triaterra.de

Unsere EM-Stammtische

Den Berlin-Wannsee-EM-Stammtisch gibt es alle zwei Monate am zweiten Donnerstag ab 19 Uhr im Restaurant Halali in Berlin-Wannsee. Dort gibt es übrigens sehr gutes Essen, österreichische Küche.

Die nächsten Termine: 14. März, 9. Mai, 11. Juli

Königstraße 24, 14109 Berlin. Verkehrsanbindung: bis Wannsee S1, S7, Bus: 116, 118, 216 bis Königsstraße/Pfaueninselchaussee.

Es gibt einige Parkplätze, aber sie sind wie in Berlin üblich, eher rar.  

Beim EM-Stammtisch in der Blütenstadt Werder (Havel) sind wir zu Gast in der Kräutermanufaktur Kasimir & Lieselotte in der Eisenbahnstraße 73. Den Stammtisch gibt es alle zwei Monate ab 18 Uhr (Eintreffen) im Laden von Kasimir und Lieselotte. Der befindet sich nur fünf Minuten entfernt vom Bahnhof Werder. 

Die nächsten Termine: 5. April, 31. Mai

Parkplätze gibt es begrenzt in der Eisenbahnstraße. Der RE1 hält stündlich in Werder (Havel).

In Schwerin treffen wir uns alle zwei Monate dienstags ab 19 Uhr bei Jan-Peter im Naturbauhaus

Nächster Termine: 26. März, 28. Mai, 30. Juli

Das Naturbauhaus ist unser Partner und verwendet und verkauft viele EM-Produkte. Jan-Peter ist ein sehr guter und kompetenter Gastgeber. Mit Parkplätzen in der Bergstraße ist es manchmal schwierig, einfach ein paar Minuten für die Suche einplanen.  

EM-Stammtisch Schwerin im Naturbauhaus, Bergstraße 63, 19055 Schwerin. Ab 1. März hat das Geschäft eine neue Adresse: Rogahner Straße 79, 19061 Schwerin

Renate Heil organisiert den EM-Stammtisch Falkensee jeweils am dritten Donnerstag im Monat, üblicherweise im Familiencafé in der Nähe des Bahnhofs.

Kontakt: 0174/5118071, renate_heil@web.de.

Für Änderungen und alle Informationen einfach bei Renate Heil im Newsletter eintragen lassen.

Kostenbeitrag 5 Euro für Vortragende und Raum. 

EM-Stammtisch Falkensee im Familiencafe, Finkenkruger Straße 58, 14612 Falkensee.

Hoffest 2024 – innerhalb der "Offenen Gärten"

Wir sind auch 2024 dabei, wenn sich am Samstag, 8. und Sonntag, 9. Juni 2024 in Mecklenburg-Vorpommern die Gärten für Interessierte öffnen. Ihr findet uns in der Fritz-Reuter-Straße 20, 19376 Siggelkow, Ortsteil Groß Pankow. Dabei feiern wir schon in den vergangenen Jahren auch unser schon traditionelles "Hoffest".

Hof, Garten und Hofladen sind dann jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet, Führungen gibt es fortlaufend.

Natürlich wird es in unserer Scheune auch einen Vortrag geben, in diesem Jahr mit der Heilpraktikerin, Imkerin und Gärtnerin aus Leidenschaft Dagmar Steiner! Sie ist ungemein kräuterkundig, hat sehr viel Erfolg und Erfahrung bei der Kompostherstellung mit Effektiven Mikroorganismen, vermehrt selbst EM und wird bei ihrem Vortrag besonders auf Artemisia eingehen und auch Jungpflanzen mitbringen. Gemeinsam mit Viola Schalski, ebenfalls Heilpraktikerin, hat sie das Büchlein "Taraxacum – von heilenden Pflanzen und helfen Pilzen" geschrieben. Beide lernten sich bei der "Kräutermanufaktur Kasimir & Lieselotte" kennen und schätzen. Dort ist Dagmar Steiner bei unserem EM-Stammtisch anzutreffen, auch dort gibt sie ihre vielfältigen Erfahrungen weiter.

Leckeres indisches Essen und vielfältige Getränke sowie Kaffee und selbstgebackerer Kuchen stehen auch auf dem Plan. Haupttag ist bei uns immer der Samstag, da gibt es auch verschiedene Stände in unserem Garten von Anbietern, die mit EM arbeiten. Am Sonntag gibt es aber auch noch Führungen.

Auch im Herbst sind wir bei den "Offenen Gärten" dabei. Termin dafür ist das Wochenende 14. und 15. September, geöffnet ist dann bei uns jeweils 10 bis 18 Uhr. Kaffee und Kuchen gibt es auch, die Führungen sind stündlich oder bei Bedarf. Willkommen - wir freuen uns auf alle interessierten Gäste!


PermaStart Online-Kongress

Permakultur und Selbstversorgung! Darum geht es bei dem kostenfreien PermaStart Online-Kongress vom 1. bis 5. Februar 2024. Dafür haben wir Expert:innen für alle Bereiche versammelt – von der Planung eines Permakultur-Gartens oder Waldgartens, dessen Umsetzung bis hin zur Ernte und Haltbarmachung und der Pflege des Systems. TriaTerra-Chef Marko Heckel ist auch dabei! Thema seines Kongressvortrags ist "Terra Preta für Garten und Komposttoiletten mit Effektiven Mikroorganismen (EM)".

👉 Kostenfrei dabei sein und jetzt anmelden: https://permastart.de/permastart-online-kongress

Einladung in unseren Garten

Am 30. September und 1. Oktober beteiligen wir uns wieder an der Aktion "Offene Gärten". Unser TriaTerra-Garten ist ein experimenteller Lehrgarten, in dem die Schwarzerde Terra Preta, Mulch, Permakultur und Effektive Mikroorganismen (EM) vielfältig für die Idee der Selbstversorgung zum Einsatz kommen. Immer neue Ideen fließen ein in die Gestaltung mit Beeten, Hochbeeten, Hügelbeeten, Quadratfußbeeten, Gewächshaus, verschiedenen Bäumen und Sträuchern. Durch die Nutzung von Komposttoiletten wird der Kreislauf geschlossen. Dank der Effektiven Mikroorganismen sind die Teiche klar. Es gibt Gartenführungen, feinen EM-Kaffee und verschiedene Crepes sowie leckere Kürbissuppe (aus eigener Ernte) mit würzigen Papadams. Wir freuen uns auf viele interessierte Gäste!

TriaTerra Hof, Fritz-Reuter-Straße 20, 19376 Siggelkow, Ortsteil Groß Pankow

Erdbeerfest 2023

Wie schön es war, ist hier zu sehen.

Wir freuen uns, auch in diesem Jahr wieder unser traditionelles Erdbeerfest mit Ihnen / Euch zu feiern. Es findet am 10. und 11. Juni auf unserem TriaTerra-Hof in Groß Pankow statt. Wir sind erneut auch Teilnehmer der Aktion "Offene Gärten in Mecklenburg-Vorpommern" an diesem hoffentlich Schön-Wetter-Juni-Wochenende. Alle Infos gibt es hier. Besonders freuen wir uns auf den Vortrag der EM-Legende Franz-Peter Mau in unserer EM-Scheune. Bestimmt hat der Bestseller-Autor (EM – Fantastische Erfolge mit Effektiven Mikroorganismen) viel zu berichten. Wie immer gibt es neben stündlichen Gartenführungen allerlei zu Essen und zu Trinken, Stände und natürlich gute Gespräche und Antworten auf alle Fragen rund um die Anwendungen mit Effektiven Mikroorganismen und unsere TriaTerra-Produkte! Unser Hofladen ist geöffnet. Wir freuen uns auf Euch!

2. Hofseminar im Mai 2023

Keine Anmeldung mehr möglich.

Unser 1. Hofseminar 2022 war ein großer Erfolg - der Termin für das 2. TriaTerra-Hofseminar steht nun fest. Wir freuen uns am 13. Mai 2023 erneut auf viele interessierte EM-AnwenderInnen und solche, die es werden möchten. Wieder geht es einen ganzen Tag lang um unsere guten nützlichen Freunde - die Effektiven Mikroorganismen, Terra Preta und Bokashi. Neben dem theoretischen Teil, den TriaTerra-Gründer und Chef Marko Heckel zu den Themen EM und Terra Preta bestreitet, gibt es ausreichend Zeit, das neu erworbene Wissen im TriaTerra-Lehrgarten in die Praxis umzusetzen. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden von uns auf dem Hof kulinarisch versorgt - der Tag beginnt mit einem gemeinsamen Frühstück.

Alle Details zum Seminar stehen in diesem Pdf.

Berliner Innovationskreis

Am 20. Januar 2023 ist TriaTerra-Chef Marko Heckel ab 19 Uhr mit einem rund 20-minütigem Vortrag zu Gast beim Berliner Innovationskreis. Er stellt unsere TriaTerra-Toilette, unseren TriaTerra-Kocher sowie das Buch "Biologische Transmutationen" von Kervran vor. Anschließend gibt Zeit für eine Diskussion dazu. Gäste sind willkommen. Hier findet man die Einladung dazu.

Ort ist die evangelische Schule Berlin Zentrum. Im Mittelpunkt der Auftaktveranstaltung werden, passend zum Schwerpunkt der anschließenden Samstagsdemo, Berichte aus Projekten und Initiativen stehen, die zeigen:

• wie Böden wieder fruchtbar gemacht,

• gesunde Lebensmittel – sowohl gärtnerisch als auch großflächig – gewonnen

• und gleichzeitig eine lokale/regionale Klimapolitik aktiv betrieben werden kann.

Die Vortragenden sind mit dem Berliner Inno-Kreis schon lange verbundene Akteure, die an Hand ihrer Projekte u.a. mit Terra Preta, Humusbildung und Mikroorganismen bis hin zu schulgärtnerischen Aktivitäten von ihren Erfahrungen und Erkenntnissen berichten werden

Auch Gesprächsrunden sind an diesem Abend geplant rund um das Themenfeld des Fruchtbarmachens von Böden, um größere Terra-Preta-Ausbringungsmöglichkeiten – einschließlich Mikroorganismen und der Rolle, die dabei der Pflanzenkohle zukommt –, sowie einer damit gleichzeitig erreichbaren aktiven Klimapolitik.

Der 20. Januar ist der Vorabend zur Demo in Berlin "Wir haben es satt", die traditionell zum Auftakt der Grünen Woche stattfindet.

Zum Berliner Innovationskreis: Seit 1976 treffen sich mehrmals pro Jahr zwischen 50 und 100 Menschen in Berlin, um soziale, technische und ökonomische Innovationen zu beraten. Erfinder und Motor ist Udo Blum, studierter Wirtschaftsingenieuer (TU Berlin, 1965-1972) und langjähriger Gewerkschafter bei der IG Metall.

Termine